Wie man EPSON-Drucker wiederbelebt

Wenn der Drucker kaputt ist, kann man ihn wegschmeißen oder teuer reparieren – oder doch nicht? Ein Reset des "waste_counter" kann den Drucker wiederbeleben. So geht's!

Die letzten Worte meines Epson Druckers XP-520 waren: „Die Tintenkissen im Drucker sind verbraucht. Bitte den Epson-Support verständigen“ – Danach ging gar nichts mehr, bis auf ausschalten.

Epson Drucker (kostenlos) zurücksetzen

Möchte man seinen Epson Drucker wieder normal benutzen, geht das am besten so:

  1. Drucker an machen
  2. WIC RESET UTILITY* Tool herunterladen & installieren:
  3. Nach dem Starten des Tools wird der Drucker gefunden
  4. „Reset Waste Counter“ anklicken
    oder „Read Waste Counter“ um den aktuellen Status zu lesen
  5. Es wird nun ein Key verlangt. Hier einfach TRIAL eintragen und den Drucker so kostenlos auf (neuerdings) 80% „Waste Counter“ zurücksetzen.
  6. Möchte man dann den Counter vollständig zurücksetzen, muss man sich einen Key für ungefähr 10€ kaufen.

    * Mein Microsoft Defender findet kein Virus
Lesen und Resetten des „WASTE_COUNTERS“ mit WIC Reset Utility

Mein Drucker läuft seit dem Tag wieder normal. Und achja: Das Scannen geht zum Glück auch wieder! Das ganze geht natürlich auch bei anderen Epson Modellen. Die geplante Obsoleszenz Liegt wohl in der Familie…

Andere Epson Drucker Modelle

Diesen waste_counter gibt es nicht nur bei der Espon Modell Familie XP, sondern auch bei allen anderen Espson Druckern auch:

Artisan, B, BX, C, Color, CX, D, DX, EP, ET, K, L, M , ME Office, NX, P, PP , PX, Photo, PictureMate, PM, R, RX, S, Sure Color, SX, T, TX, WorkForce, XP

Das was nach einem Epson-Alphabet aussieht, sind alles Modell-Familiennamen, die mehrere Drucker zusammenfassen. Zum Beispiel gehört mein XP-520 Drucker zur Familie XP. Eine vollständige Liste aller unterstützten Modelle für den waste_counter Reset gibt es auf der Support-Seite.

Wieso der Drucker nicht mehr geht

Nach etwas Recherche bin ich auf den sogenannten Epson waste_counter (zu Deutsch: „Müll Zähler“) gekommen. Dieser steckt in der Software eines jeden Druckers und stellt den „natürlichen Lebenszyklus“ eines Druckers dar. Im Endeffekt, wird nach jeder Benutzung dieser Counter etwas hochgesetzt, bis er irgendwann bei ≥ 100% angelangt ist und, wie bei mir, seinen Dienst quittiert. Dieses geplant strategische Verhalten nennt man dann Geplante Obsoleszenz.

Trauer- und Wiederbelebungsanzeige meines Epson Druckers XP-520

Kleiner Nachtrag (06.11.2022): Mein XP-520 Drucker hat nun am Ende nicht mehr sauber gedruckt, was vermutlich wirklich sein mechanisches Ende bedeutete. Habe mir aber wieder einen EPSON Drucker geholt – auf die nächsten 7 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

391 Kommentare
  1. Jürgen sagt:

    Besser geht es nicht, danke. Es geht hier auch nicht um Austrixen, es geht um Nachhaltigkeit.

  2. MaDoky sagt:

    Moin
    Das war ja einfach, vielen Dank für diese sehr gute Erklärung. Mein XP720 ist ca 8 Jahre alt, nun hoffe ich dass er solange hält bis die letzten Patronen verbraucht sind. Dann wirds ein Tankdrucker mit Scanner. Favorit ist derzeit Epson ET2820 oder Canon G5050. Empfehlungen nehme ich dankend an.
    Nochmals Danke und liebe Grüße MaDoky

  3. Andreas sagt:

    Vielen herzlichen Dank für diesen Beitrag und dass du dein Wissen hier geteilt hast. Mein Epson Stylus Office BX305F hatte neuneinhalb Jahre (2013-2022) gehalten und dann aufgrund angeblich voller Tintenschwämme Support verlangt – Scannen ging jedoch noch. Ich hatte mehrere Wochen recherchiert und verschiedene Anwendungen heruntergeladen, die alle nicht funktionierten. Dein Link zur Anwendung und deine Angaben dazu haben mir endlich geholfen. Mein Drucker ist wieder voll einsatzbereit. Das war ein kleines Glückerlebnis.

  4. Joachim sagt:

    Vielen lieben Dank für Ihren Artikel.
    Habe im Internet ein neues original Epson Tintenkissen gekauft, in der Hoffnung, dass ich dies nur austauschen müsste. Leider wurde ich von Epson Support eines anderen belehrt. Nur Epson darf/kann das Tintenkissen austauschen. Auf Grund Ihrer sehr gut beschriebenen Anleitung konnte ich den Zähler selbst zurücksetzen und der Drucker funktioniert wieder einwandfrei.
    DANKE !!!!!!

  5. Marc sagt:

    Hallo,
    mich würde interessieren welches Epson Modell Sie jetzt gekauft haben.

  6. Mikael sagt:

    Danke für diese tröstenden gut gemeinten Zeilen.
    Es ist doch ein Verbrechen wenn wer gegen sein Versprechen handelt, in dem Fall lassen nahezu alle Hersteller / Vertreiber von „Printhandling“-Geräten, intern gern als „Sollbruchstellen“ bezeichnete Laufzeit-Defekte / -Fehler einbauen oder programmieren.
    Sobald ein „Neues“ Modell abgesetzt werden soll schicken die Hersteller gerne „Updates“ raus, wo nach einiger Laufzeit oder Stückzahl dann für Defekte/ Fehler sorgen (sollen !)… Umweltschutz sieht anders aus, Qualität auch !!!
    Wer sich fragt wo so was perverses konstruiert wird, z.B. für HP, Epson, Brother… dort „BDT in Rottweil a.N. Germony“ (dort mal als Zeitsklave…), die Ing. dort sind bezahlte Huren, der damalige Chef ein Ideendieb und Heuchler (CO²-Zertikfikate… voller Schwindel…) ! Zuerst hatten wir ein WF… nach 2 Jahren ging nix mehr, Scaner-Fehler ca. 10Tage nach Update (Autom… war aus !!!). Dann ne XP-2155, der wollte einfach keine neue Patrone, obwohl Orginal, der Support war echt bemüht aber es half nix, zuerst Firmware… ettliche Zeit später, alles getan was geraten wurde, ging das Mistdings in noch mehr Fehlermodi… (KOTZen könnt man !)

  7. Pascal Mathes sagt:

    Vielen Dank. Hat bei Drucker XP-540 funktioniert.

    • Fridtjof Schüssler sagt:

      Leider kriege ich es mit meinem XP 540 nicht hin!…Es kommt immer ein zusätzliches Fenster…wo ich in einem Menue des Druckers etwas disablen soll .. Das Menue finde ich aber nicht ..
      Wenn ich dieses Fenster was sich die Wic – Oberfläche legt schließe und weiter mache, hängt sich das Program auf!… hm… ?

  8. Hitman sagt:

    Also ich finde Ja, das EPSON es mittlerweile mit den Tintenkissen total auf die Spitze getrieben hat. Kurz nach der Garantie schalten die Dinger einfach ab. obwohl das Tintenkissen bei den neueren Druckern in nicht mal 2 Minuten getauscht werden kann aber der Drucker bleibt trotzdem Tot . Es wird zwar ein Sevice angeboten, der dann so Teuer ist, das ein neuer Drucker billiger kommt. Bei der Rücksetzung mit WIC Reset stellt sich dann heraus, das gar nix am Drucker ist. Habe durch Zufall dann herausgefunden das in den USA eine Sammelklage wegen Betruges wegen dieser Schrottzähler gegen HP im gange ist. Dabei ist mir aufgefallen, das EPSON neuerdings eine Offizielle Software für 25 Dollar in den USA verkauft. Ist quasi das gleiche wie der WIC Reset, wird aber hier in Deutschland nicht angeboten. Wird Zeit, das allein der Umwelt zuliebe die EU-KOMMISSION mal den Herstellern mal so richtig einen gibt und Strafen in Millionenhöhe wegen Umweltverschmutzung und Betruges verteilt, Alle Käufer sollten sich dagegen Wehren oder nach möglichkeit erst gar nicht mehr kaufen. Danke für die Aufmerksamkeit PG

    • Finn Dohrn sagt:

      Richtig super mit der Sammelklage. Sollte man bei Epson auch so machen. Ein Hinweis dass der Druck eingeschränkt sein kann, weil vermutlich Teile „verschleißt“ sind und der Druck schlechter werden ist ja ok. Aber ein Drucker der noch 5 Jahre ohne Probleme funktioniert nicht mehr druckbar zu machen (per Software) ist einfach nur Betrug. Aber EPSON hat bisher am längsten gehalten, deswegen ist es wieder einer geworden.

  9. Michael sagt:

    Hallo, danke für den schönen Beitrag!
    Gut geschrieben und alles sympatisch formuliert; besonders Dein „kleiner Nachtrag“.

    Bei mir war das Problem ein anders. Er druckte immer schlechter, bald gar nicht. Kein Hinweis auf „Lebenszyklus Ende“. Nachdem ich alle Tests (Reinigung u.s.w.) gemacht und einen neuen Treiber installiert hatte, ging ich zu Expert Klein, wo ich ihn gekauft habe. Die Serverdame hat einige Minuten auf dem Panel rumgetippt (ich konnte nicht sehen, was), dann kam eine sauberer Probeausdruck heraus und bei mir zuhause funktioniert er seither einwandfrei. Frage: was hat die Frau da „gezaubert“? Sie hat es mir nicht verraten.

    • Finn Dohrn sagt:

      Hast du hier alle „Wartungsoptionen“ gemacht? Wenn sie nichts an der Hardware geschraubt hat dann muss es ja irgendwas per Software gesteuert sein. Druckkissen gedreht oder so… komisch.

  10. Klaus-Dieter Herr Atzl sagt:

    Danke für den Tipp

    hat gut funktioniert Drucker druckt wieder.
    Drucker EPSON Stylus SX 620FW

  11. H.Schulz sagt:

    Hallo,
    Farbkissen gereinigt
    Rücksetzen auf 80% scheint geklappt zu haben
    Aber jetzt
    Papierstau, der keiner ist!
    kein drucken oder scannen möglich – Drucker wird nicht erkannt
    Was sollte ich jetzt am Besten tun?

    • Finn Dohrn sagt:

      Ich würde den Drucker nochmal ausschalten und vom Strom nehmen. Kann man sonst noch Wartungen vornehmen? Vielleicht ist irgendwas nicht richtig zusammengebaut beim Farbkissen reinigen?

  12. Christine Saring sagt:

    Kaufte vor längerer Zeit einen angeblich neuen EPSON Drucker ET-2650,
    der bereits über 1000 Kopienen auch in Bunt anzeigte obwohl ich noch nicht kopiert hatte.
    Seit gestern funktioniert dieser nicht mehr. Auf dem Display steht: Das Farbkissen muss gewartet werden. Epson kontaktieren.

    Was soll ich jetzt tun??

  13. Max sagt:

    DANKE, hat problemlos gefunkt.

  14. Gabriele Pawlowski sagt:

    hat super funktioniert

  15. Dierk Zwirner sagt:

    Wic hat bei mir einwandfrei funktioniert. Der Zähler steht auf 80 %, Drucken geht wiedere, Danke!!

  16. G.A. sagt:

    Ich habe das nach deinem Artikel ausprobiert und hat super funktioniert… danke!

  17. nedlog sagt:

    Danke, hat supi geklappt. Nun suche ich nach den Kissen um die auch noch zu tauschen. Glaube mein Drucker hat über 10 Jahre hinter sich und wurde außer nach dem Kauf, nie mit original Tinte betrieben.

  18. Jens Seemann sagt:

    Habe meinen Drucker Epson XP-405 mit Wic Reset Utility zurückgesetzt,
    funktioniert trozdem nicht.Er druckt, gibt aber keine Tinte.
    Hat nicht hingehauen, werde es noch einmal probieren.
    Vielleicht hast du noch ein Tip für mich.

    • Finn Dohrn sagt:

      Dann würde ich versuchen die Tinte auszutauschen oder zu prüfen ob die richtig drin ist. Ohne Reset würde er nicht mehr drucken – auch mit Tinte nicht. Also der Reset hat geklappt.

  19. Ellen Traupe sagt:

    Danke für die Hilfe

  20. Caspari sagt:

    Vielen Dank, es hat auf Anhieb funktioniert (Epson XP 540) Herzliche Grüße J. Caspari