Wie man EPSON-Drucker wiederbelebt

Wenn der Drucker kaputt ist, kann man ihn wegschmeißen oder teuer reparieren – oder doch nicht? Ein Reset des "waste_counter" kann den Drucker wiederbeleben. So geht's!

Die letzten Worte meines Epson Druckers XP-520 waren: „Die Tintenkissen im Drucker sind verbraucht. Bitte den Epson-Support verständigen“ – Danach ging gar nichts mehr, bis auf ausschalten.

Epson Drucker (kostenlos) zurücksetzen

Möchte man seinen Epson Drucker wieder normal benutzen, geht das am besten so:

  1. Drucker an machen
  2. WIC RESET UTILITY* Tool herunterladen & installieren:
  3. Nach dem Starten des Tools wird der Drucker gefunden
  4. „Reset Waste Counter“ anklicken
    oder „Read Waste Counter“ um den aktuellen Status zu lesen
  5. Es wird nun ein Key verlangt. Hier einfach TRIAL eintragen und den Drucker so kostenlos auf (neuerdings) 80% „Waste Counter“ zurücksetzen.
  6. Möchte man dann den Counter vollständig zurücksetzen, muss man sich einen Key für ungefähr 10€ kaufen.

    * Mein Microsoft Defender findet kein Virus
Lesen und Resetten des „WASTE_COUNTERS“ mit WIC Reset Utility

Mein Drucker läuft seit dem Tag wieder normal. Und achja: Das Scannen geht zum Glück auch wieder! Das ganze geht natürlich auch bei anderen Epson Modellen. Die geplante Obsoleszenz Liegt wohl in der Familie…

Andere Epson Drucker Modelle

Diesen waste_counter gibt es nicht nur bei der Espon Modell Familie XP, sondern auch bei allen anderen Espson Druckern auch:

Artisan, B, BX, C, Color, CX, D, DX, EP, ET, K, L, M , ME Office, NX, P, PP , PX, Photo, PictureMate, PM, R, RX, S, Sure Color, SX, T, TX, WorkForce, XP

Das was nach einem Epson-Alphabet aussieht, sind alles Modell-Familiennamen, die mehrere Drucker zusammenfassen. Zum Beispiel gehört mein XP-520 Drucker zur Familie XP. Eine vollständige Liste aller unterstützten Modelle für den waste_counter Reset gibt es auf der Support-Seite.

Wieso der Drucker nicht mehr geht

Nach etwas Recherche bin ich auf den sogenannten Epson waste_counter (zu Deutsch: „Müll Zähler“) gekommen. Dieser steckt in der Software eines jeden Druckers und stellt den „natürlichen Lebenszyklus“ eines Druckers dar. Im Endeffekt, wird nach jeder Benutzung dieser Counter etwas hochgesetzt, bis er irgendwann bei ≥ 100% angelangt ist und, wie bei mir, seinen Dienst quittiert. Dieses geplant strategische Verhalten nennt man dann Geplante Obsoleszenz.

Trauer- und Wiederbelebungsanzeige meines Epson Druckers XP-520

Kleiner Nachtrag (06.11.2022): Mein XP-520 Drucker hat nun am Ende nicht mehr sauber gedruckt, was vermutlich wirklich sein mechanisches Ende bedeutete. Habe mir aber wieder einen EPSON Drucker geholt – auf die nächsten 7 Jahre.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

396 Kommentare
  1. Alex sagt:

    Danke für die Anleitung! Mein Drucker funktioniert wieder.
    Ich habe mit mehreren Wattestäbchen die überschüssige Tinte aus dem Tintenkissen aufgesaugt und dann den Drucker zurückgesetzt. Am Anfang hat er nicht sauber gedruckt, deswegen musste ich fünf oder sieben Mal die automatische Druckkopfreinigung durchführen.

  2. Heise, Andreas sagt:

    Hurra, mein Drucker funktioniert wieder ( dank der
    Beschreibung) einwandfrei.
    Endlich mal eine Anleitung die man versteht und funktioniert. Danke!

  3. Ingrid Frisch sagt:

    Vielen Dank. Hat super funktioniert.

  4. Birgit Götte sagt:

    Fortect will das nicht kostenlos machen🤷‍♀️

  5. Sabine Heine sagt:

    Bei mir geht es leider nicht. Es heißt nur fatal Error. Dabei ist der Drucker noch nicht mal 1 Jahr alt

  6. Kerstin sagt:

    Danke, großartig.
    Anleitung war genial, auch für Hardware- und Software-Anfänger
    Sie haben mir ganz viel Stress und Sorgen erspart.
    Gruß

  7. Jule sagt:

    Danke für deine grandiose Hilfe! Der läuft wie geschmiert! :)

  8. Volker sagt:

    Mein BX535WD erledigt seinen Dienst seit 2011 (!). Durch „günstige“ Patronen, bei denen ich sehr oft reinigen musste, kam die Meldung „Tintenkissen verbraucht“. Schitt, dachte ich, das war es. Aber Dank dieser Hilfestellung alles wieder ok. Tintenkissen gereinigt, Counter zurückgesetzt. Läuft. Klasse!

  9. Enzo sagt:

    Hallo,
    ich habe das öfters resetet und ging immer. heute wollte ich es wieder reseten weil es ging nichts mehr zu drucken. jetzt lässt es mir nicht mehr reseten was kann ich machen?

  10. Elsa Kemper sagt:

    Hat super geklappt!!
    Dankeschön!

  11. Hack sagt:

    Super Drucker läuft wieder so easy u d kein neuer musste her top

  12. Manni sagt:

    hat prima geklappt
    vielen dank

  13. crewcop sagt:

    Für einmalige Benutzung der Software , einfach statt Seriennummer ( trial ) schreiben 👍 bei mir hat es funktioniert 👍

  14. f.Giesen sagt:

    Guten Morgen.
    Der Drucker Epson Stylus 1500 zeigt Mir auf einmal Tintenkissen ist Voll an.
    Es kann doch nicht sein Tintenkissen ist voll,
    Einen Neuen Drucker zu Kaufen.
    Druckerkissen kostet 20.00 Euro.
    Er muss Resette werden.

  15. Peter Licht sagt:

    Drucker 1810 im November in Reutlingen MediaMarkt gekauft !
    3 Monate O.K. dann nur noch Streifen und falsche Farben.
    Reparatur abgelehnt wegen Fremdtinte. War es aber nicht !
    Im Explorer selbes Bild O.K. Die Auflösung hat sich plötzlich
    verändert ! Wie kann ich diese wieder erhöhen !
    Peter Licht

  16. Karl H, Riemo sagt:

    Vielen Dank für diese tolle Hilfe !
    Hat bei meinem XP6000 super geklappt und war auch total einfach

  17. Tom D. sagt:

    Genial. Vielen Dank für die ausführliche Doku! Hat reibungslos funktioniert.

  18. Petra Ortmanns sagt:

    Vielen Dank für diese tolle Hilfe !
    Hat bei meinem XP-520 super geklappt und war auch total einfach.

  19. Markus sagt:

    Hat gleich auf Anhieb funktioniert, habe mir aber die Anleitung genau durchgelesen und alles Schritt für Schritt eingehalten!
    Bis dann in sieben Jahren wieder ;-)

  20. ehFritze sagt:

    Vielen Dank für diese Infos, es hat für meinen Epson XP-605 sehr gut geklappt. Ich habe mir bei „Forstmann-EDV“ (es gibt bestimmt auch noch andere Lieferanten) einen Original Epson Tintenbehälter incl. Tintenkissen und das WIC-Reset Utility gekauft (zusammen ca. 15.-€). Die haben auch eine sehr gute Fotostrecke zum Austausch des Tintenbehälters mitgeliefert. Aus- und Einbau inkl. WIC-Reset ca. 30 Min, ohne schwarze Finger. Der Counter wurde auf 0,0 % zurückgesetzt, Drucker funktioniert einwandfrei.