IKEA TRADFRI: Mehrere Steuerungsgeräte

Das Smart Home System TRADFRI von Ikea ist eine beliebte Kostenalternative zur Konkurrenz Philip Hue. Eine scheinbare Einschränkung: Das Nutzen von nur zwei IKEA TRADFRI Steuergerät pro Raum. Mit einem Trick bekommt man aber auch mehr als 2 TRADFRI Bewegungsmelder hin und Fernbedingungen.

Das IKEA Tradfri System verwende ich schon seit einiger Zeit und das funktioniert auch bisher ohne Probleme. Ich habe in der Wohnung um die 30 Tradfri Geräte von IKEA. Um so verwunderter war ich von der Update Meldung, dass ganz neu zwei Steuerungsgeräte pro Raum statt Einem möglich sind – immerhin nutze ich schon seit zwei Jahren im Flur 4 Steuerungsgeräte (3 Bewegungsmelder + 1 Fernbedingung).

Versucht man mehr als zwei Steuergeräte in der IKEA Tradfri App hinzuzufügen, scheitert man tatsächlich. Es gibt aber ein Weg, um beispielsweise mehr Bewegungsmelder in einem Raum hinzuzufügen.

Geräte miteinander koppeln

Der Trick besteht darin, die Geräte nicht über die App zu dem Raum hinzuzufügen, sondern mit dem untereinander Verbinden. Als Ziel wollen wir nun 3 Bewegungsmelder (trotz der bereits verbundenen Fernbedingung hinzufügen). Dafür müssen folgende Schritte gemacht werden:

Die Vorbereitung

  1. Zunächst einmal sollte man mind. ein Steuergerät für ein Raum hinzugefügt haben. Beispielsweise die IKEA Tradfri Fernbedingung.
  2. Die Lampen sollten natürlich mit der IKEA Tradfri Fernbedingung verbunden sein – sonst bleibt es dunkel. ;-)
  3. Als nächstes fügt man nun regulär ein Bewegungsmelder zu dem Raum hinzu. Das geht ja, dank des Updates, nun auch bequem über die Tradfri App. Es würde aber auch mit dem selben Trick ohne die App funktionieren.

Als Zwischenergebnis, sollte man nun erfolgreich zwei Steuerungsgeräte haben, die das Licht im Raum aktivieren.

Der Trick

Der Trick: Die Geräte direkt miteinander verbinden.

Nun kommen wir zum eigentlichen Trick. Der besteht darin, die Steuerungsgeräte, also die IKEA Tradfri Bewegungsmelder, untereinander bzw. miteinander zu verbinden. Dafür werden beide Geräte aneinander gehalten und der Verbindungsknopf gleichzeitig solange gedrückt, bis die LEDs der Geräte erlischen.

Nun ist das eine Steuerungsgerät, dass schon mit Hilfe der Ikea Tradfri App mit den Leuchten verbunden ist, mit dem neuen zusätzlichen Tradfri Bewegungsmelder verbunden. Diesen Prozess könnt ihr nun beliebig wiederholen. Ihr koppelt dabei immer den Haupt-Bewegungsmelder mit den weiteren Bewegungsmeldern.

Haltet dabei auch die Ikea Smart Home App offen. Nach einer kurzen Zeit wird dann angezeigt, dass die Bewegungsmelder den Raum hinzugefügt wurde. Im Ergebnis sieht das dann so aus:

Das Ergebnis in der Ikea Smart Home App

Alles ist möglich

Auch wenn IKEA unfassbar viele Funktionalitäten für ihre Smart Home System haben, gibt es immer wieder Einschränkungen seitens Tradfri. Sei es die noch nicht vorhandene Schnittstelle oder das simple Konfigurieren einer Abschaltzeit der neuen Bewegungsmelder. Durch einen simplen Trick ist es aber zumindest möglich, die angebliche Einschränkung „Maximal zwei Steuergeräte pro Raum“ zu umgehen und somit auch einen großen Flur mit Bewegungsmeldern auszustatten.

Welche Tricks habt ihr mit Ikea Tradfri entdeckt, die IKEA nicht kennt?

Schlagwörter: , , , , ,

Abonnieren Sie den RSS-Feed meines Blogs um über neue Artikel benachrichtigt zu werden.

Schreib einen Kommentar

Copy link
Powered by Social Snap