Wie man EPSON-Drucker wiederbelebt

Wenn der Drucker kaputt ist, kann man ihn wegschmeißen oder teuer reparieren – oder doch nicht? Ein Reset des "waste_counter" kann den Drucker wiederbeleben. So geht's!

Die letzten Worte meines Epson Druckers XP-520 waren: „Die Tintenkissen im Drucker sind verbraucht. Bitte den Epson-Support verständigen.„. Danach ging gar nichts mehr, bis auf ausschalten. Was hat das mit meinen Scanner des Gerätes zu tun? Hat der Drucker nun nach über 5 Jahren (ja, ich habe den Epson Drucker 2015 gekauft) seinen Dienst quittiert?

So sieht ein (neues) Tintenkissen aus.

Nach dem entfernen der scheinbar einen Schraube an der Unterseite des Druckers, musste ich feststellen: Das ist nicht die einzige Schraube. Erst nach dem entfernen von 4 Blendstücken und weiteren 6 Schrauben kam ich dann die zusätzliche Schraube, an der das Tintenkissen angebracht war. Damit möchte Epson wohl im ersten Moment suggerieren: Den Epson Drucker kann ich selber reparieren, cool! – Im zweiten Moment aber: Den Epson Drucker muss ich doch professionell (und teuer) reparieren lassen.

Nach dem ich das Tintenkissen aber selber befreien konnte, musste ich feststellen dass das Kissen zwar mit Tinte befleckt aber nicht „voll“ ist. Nach dem reinigen und zurück bauen ging der Drucker trotzdem nicht. Das fand ich komisch.

Geplante Obsoleszenz mit waste_counter

Nach etwas Recherche bin ich auf den sogenannten Epson waste_counter (zu Deutsch: „Müll Zähler“) gekommen. Dieser steckt in der Software eines jeden Druckers und stellt den „natürlichen Lebenszyklus“ eines Druckers dar. Epson verkauft es unter diesen Begriff. Im Endeffekt, wird nach jeder Benutzung dieser Counter etwas hochgesetzt, bis er irgendwann bei ≥ 100% angelangt ist und, wie bei mir, seinen Dienst quittiert. Dieses geplant strategische Verhalten nennt man dann Geplante Obsoleszenz.

Mit der Software WIC RESET UTILITY lässt sich der Status dieses Counters auslesen und auch… zurücksetzen! Das habe ich getan und konnte den Drucker (und auch andere Komponenten die nichts mit Tinte und dem Drucker zu tun haben – wie Scanner) wieder normal benutzen.

Epson Drucker (kostenlos) zurücksetzen

Möchte man seinen Epson Drucker wieder normal benutzen, geht das am besten so:

  1. Drucker an machen
  2. WIC RESET UTILITY Tool herunterladen & installieren (mein Microsoft Defender gibt kein Virus aus)
    Direkt Downloads: WINDOWS, MAC, LINUX
    DISCLAIMER: Die Software ist NICHT von mir.
  3. Nach dem Starten des Tools wird der Drucker gefunden
  4. „Reset Waste Counter“ anklicken
    oder „Read Waste Counter“ um den aktuellen Status zu lesen
  5. Es wird nun ein Key verlangt. Hier einfach TRIAL eintragen und den Drucker so kostenlos auf (neuerdings) 80% „Waste Counter“ zurücksetzen.
  6. Möchte man dann den Counter vollständig zurücksetzen, muss man sich einen Key für ungefähr 10€ kaufen.
Lesen und Resetten des „WASTE_COUNTERS“ mit WIC Reset Utility

Mein Drucker läuft seit dem Tag wieder normal. Und achja: Das Scannen geht zum Glück auch wieder! Das ganze geht natürlich auch bei anderen Epson Modellen. Die geplante Obsoleszenz Liegt wohl in der Familie…

Andere Epson Drucker Modelle

Diesen waste_counter gibt es nicht nur bei der Espon Modell Familie XP, sondern auch bei allen anderen Espson Druckern auch:

Artisan, B, BX, C, Color, CX, D, DX, EP, ET, K, L, M , ME Office, NX, P, PP , PX, Photo, PictureMate, PM, R, RX, S, Sure Color, SX, T, TX, WorkForce, XP

Das was nach einem Epson-Alphabet aussieht, sind alles Modell-Familiennamen, die mehrere Drucker zusammenfassen. Zum Beispiel gehört mein XP-520 Drucker zur Familie XP. Eine vollständige Liste aller unterstützten Modelle für den waste_counter Reset gibt es auf der Support-Seite.

Drucker Hersteller wechseln?

Sollte man den Drucker Hersteller von Espson zu einem anderen Hersteller wechseln? Wohl möglich. Aber… die Drucker Hersteller sind ja nicht blöd. Die Druckertinte ist ja fast das teuerste des Druckers. Und wer sich gerade schön auf Vorrat Druckertinte bestellt hat, wird sich gut überlegen ob der Drucker und Tinte wegschmeißt oder einen ähnlichen Drucker des Herstellers bestellt.

(Neuer Drucker + Neue Tinte) > Alten Drucker reparieren?

Tot und wieder lebendig

Gesetzlich sollte man hier, wie man es auch schon seit Jahren mit den Ladekabeln der Apple und Samsung Geräte probiert, eine einheitliche Tintenpatrone entwickeln, die in allen Geräten einsetzbar ist. Es wird so viel Müll produziert, was der Umwelt und dem Portemonnaie schadet. Für ein Laie ist der Drucker nämlich ab dem Moment tot – obwohl man, auch ohne Hersteller, den Drucker einfach wiederbeleben kann.

Trauer- und Wiederbelebungsanzeige meines Epson Druckers XP-520

Schlagwörter: , , , ,

Finden Sie meine Artikel hilfreich? Sie können mich auf einen Kakao einladen oder meinen Artikel teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


321 Kommentare

  1. Ludwig Adorf sagt:

    und wo kann ich diese Wic Resett für 10 Euro kaufen. Ein Tip wäre gut.

  2. Franz Kohler sagt:

    Display bleibt dunkel

    Epson xp-312

    Wie kann ich ihn resetten ?

  3. Steffen sagt:

    Habe einen Epson xp 510. Habe mit deiner Anleitung alles gemacht. Der Drucker läuft wieder einwandfrei. Danke Finn. Deinen Tipp kann ich nur weiterempfehlen. Es ist eine Frechheit von Epson so zu handeln. Nun noch eine Frage. Wenn der Fehler wieder auftritt kann man dann mit einem bezahlten Softkey es wieder zurück setzen oder geht es nur einmal

  4. Jeannette sagt:

    Super, dein Tipp, mein Epson XP-540 läuft wieder wie davor. Dankeschön

  5. nazan sagt:

    Vielen Dank,

    ich wünsche Dir unerdenkliche Gutes. Vielen Dank

  6. Sylvio sagt:

    Du hast mir echt geholfen. Hab ganz lieben Dank

  7. Wolfgang Wurm sagt:

    Möge der Kakao gut schmecken! Es hat hervorragend mit „trial“ geklappt, innerhalb kürzester Zeit. Jetzt bin ich gespannt, wie lange die 20% halten… Und danach? Werde ich wohl einen kostenpflichtigen Schlüssel erwerben. Bestimmt günstiger, als ein neuer Drucker! Ach ja, ich hatte mir gerade 2 Sätze neue Tintenpatronen gekauft, als die erste Meldung vor zwei Wochen erschien.

    Diese Hersteller – alles Verbrecher.

  8. Bomersbach Franz sagt:

    Super, Mein Epson XP-315 geht wieder wegen dem Programm.
    Danke

  9. Jürgen sagt:

    Super easy in der Anwendung – nachdem ich unseren Epson zerlegt und wieder zusammengebaut habe, diese Software installiert und durchgeführt habe, tut der kleine wieder seinen Dienst. Problem war nur, mir ist eine Schraube beim Zerlegen ins Gehäuse gefallen, raus geholt habe ich aber 3. Die beiden anderen waren über… komisch :)

  10. Kaufmann Cornelia sagt:

    Vielen herzlichen Dank!!! Wir konnten nach den sehr hilfreichen Anweisungen nun unseren 8-jährigen Drucker „wieder beleben“!! Es hat alles wunderbar geklappt!

  11. Karin Schwarz sagt:

    Hallo, ich bin gerade von der Meldung meines Epson Stylus S Drucker überrascht worden, als ich Tintenpatronen erneuern musste. Ich habe ihn im Januar 2011 gekauft gekauft gehabt und bin mehr als überrascht über diese Meldung.

    Wo kann ich mir denn diese Zurücksetzen Modul kostenlos runterladen? Gerade jetzt wo anderes Sachen wichtig sind kann und will ich mir eigentlich keinen Neuen Drucker leisten. Wäre trotzdem noch für einen Tipp sehr dankbar, obwohl Ihre Beschreibung hier schon sehr geholfen hat.

    • Finn Dohrn sagt:

      Hallo Karin,

      wie in der Anleitung beschrieben, musst du nur den Link für dein Betriebssystem anklicken. Für Windows den hier:
      http://www.2manuals.com/WIC/wicreset.exe

      Installieren und Drucker muss an sein. Mit dem kostenlosen Key „TRIAL“ kannst du es dann testen. Support für die Software kann ich nicht geben, da ich selber nur Nutzer war und es nicht entwickelt habe.

      Viel Erfolg beim retten!
      Finn

  12. Ott Peter sagt:

    Das ist mal praktischer Umweltschutz denn ich hätte sonst einen Drucker neu kaufen müssen und die restlichen Ersatzpatronen weg schmeißen.
    Den Kakao hast du dir verdient.

    Herzlichen Dank :-)

  13. Johannes L. sagt:

    Hallo, hab mir grad Dein empfohlenes Programm runtergeladen, wenn ich richtig verstehe sagt mir es (bin nicht so gut in Eng.) es wäre ein “ overflow error“ im Status sagt es „fatal error“ (xp 205) nicht mit TRIAL zu beheben. Was meinst Du, ist er noch mit einem Key-Kauf zu retten?
    VG Johannes

    • Finn Dohrn sagt:

      Klingt für mich nicht nach einem Problem, dass du mit dem Tool lösen kannst. Also würde ich dir eher NICHT empfehlen den Key zu kaufen. Du kannst es aber kostenlos testen. Mit dem Key „TRIAL“ zahlst du nichts. Ist dafür da um zu schauen ob es einen hilft.

      Viele Grüße Finn

  14. kersch sagt:

    mir hat der Link auch geholfen, war auch geschockt durch die Warnmeldung.
    Drucker sieht noch wie „neu aus“, vielleicht 2x die Wo. genutzt, alles lief bislang einwandfrei.
    Wenn Epson ein neues Kissen mit Reset-Code anbieten würde, wäre mir das gern 10 Euro wert.

  15. heinz h. sagt:

    Das hätte ich nicht gedacht das ich den Drucker heute Abend noch ans laufen bekomme.
    Und das ohne Englisch. Ich bedanke mich herzlich für die Hinweise und Tips.
    Wo soll ich den Kaffee hinschicken?

  16. Tilo Pusch sagt:

    Super , hat geklappt ,toll . Wieder ordentliche Geräusche am Gerät . Hätte ich nicht gedacht . Danke

  17. Tilo Pusch sagt:

    Na ich bin mal gespannt und werde es probieren . Diesen Verbrechern sollte man das Handwerk legen . Anstatt die froh sind und Qualität liefern ,gibt es in jeder Branche nur noch bestellten Ausschuss. Danke

  18. garofalo sagt:

    Guter und nützlicher Bericht; sogar mit Quellenangabe –
    nicht nur drüber gefaselt. Danke

  19. Alex W. sagt:

    Hey danke für diese Info.
    Denn mein Epson Stylus DX4250 sagt mir jetzt auch,
    dass die Lebensgarantie abgelaufen ist, obwohl er noch drucken tut.

    Ich habe deine Info getestet.
    Wir schmeißen ja schon genug zum Schaden unserer Umwelt weg.
    Deswegen finde ich diese Vorgehensweise der Hersteller einfach nur abartig,
    wenn die für technische Geräte ein Ablaufdatum setzen, durch minderwertige Bauteile oder softwareartige Begrenzungen.
    Und wir müssen das alles auch noch bezahlen, weil wir dann doppelt kaufen!!!

    Die Unternehmen sollten sich sowas von SCHÄMEN !!!
    Einfach nur von der Politik unterstützter Kapitalismus!!!

    Auf jeden Fall habe ich meinen Drucker fürs erste gerettet.
    Habe den Key bezahlt, ist immer noch billiger wie ein anderer Drucker.
    Besten Dank für deine Info.
    Von solchen aufrichtigen Menschen lebt das Internet.
    Die anderen Spammer sollten sich schämen und gehören ins Arbeitslager!!!

    Danke